Über die Krumauer Mühle

Die ehemalige Untertanenmühle „unter der Burg“ gehört zu den ältesten Gebäuden in Krumau (Český Krumlov). Sie wird bereits in der Urkunde (im Grundprivilegium der Stadt) des Petr I. von Rožmberk aus dem Jahre 1347 erwähnt. Die Grundstückparzelle Nr. 80 wird ausdrücklich als im Jahre 1514 bebaut geführt. Im Jahre 1596 verzichtete Petr Vok von Rožmberk auf die Untertanenzahlung zu Gunsten der Gemeinde. Hiermit wurde die Mühle zur Mühle der Stadt. In den Jahren 1608 - 1611 folgte ein großer Umbau. Der erste Müller der Stadt war Mates Schemerle. Als erster erbzinslicher Inhaber (Inhaber, der das Eigentum mit der Obrigkeit und dem Herrn des Grundstücks teilt) trat im Jahre 1782 der Müller Antonín Postel an. Damals war das heutige Objekt Nr. 80 von der Nr. 82 und von weiteren Gebäuden auf der Insel getrennt. Zur Mühle gehörte damals auch das Wehr. Nach dem Jahre 1850 befand sich die Mühle in privatem Eigentum.

Appartements

Appartement Nr. 1

Dem Appartement 1 mit der Fläche rund 60 m2 ist die kamerale intime Atmosphäre eigen, wie für romantische Augenblicke geschaffen. Die Einzigartigkeit des Appartements betont vor allem das verglaste Bad mit einer großen Badewanne und selbstständigen Luxusdusche.

2 Pers. + Aufbettung
60 m2
1 großes Bett + Aufbettung

Appartement Nr. 2

Für das Appartement II mit der Fläche 70 m2 ist das Gefühl der Geräumigkeit, Luftigkeit und Sonnendurchflutung charakteristisch. Das Appartement ist ebenfalls für romantische Augenblicke geeignet, dank dessen Gestaltung ist es jedoch für etwaige Gäste mit Kindern mehr geeignet.

2 Pers. + Schlafsofa + Aufbettung
70 m2
1 großes Bett